Viessmann Wolf Weishaupt Vaillant Abhollager Warenkorb Kundeninfo
 
 

 

Grundfos UP 20-15 Niro

Grundfos UP 20-15 NiroZirkulationspumpe Niro R3/4 - 150mm - 1x230V
 
Art.Nr.:59641500
EAN:5708601058738
Gewicht:1,00 kg
Lieferzeit: sofort ab Lager

 
inkl. MwSt (19%)

In den Warenkorb

Grundfos Umwälzpumpe, Typ UP 20-15 N als Zirkulationspumpe, stopfbuchslos, ohne Verschraubungen, mit Dichtungen. Alle Fördermedium berührenden Teile aus nichtrostendem Chrom-Nickel-Stahl bzw. PES (Polyethersulfon) glasfaserverstärkt.

  • Förderstrom Q: 0,42-1,75 m3/h
  • Förderhöhe H: 1,32-0,25 m
  • Systemdruck: 10 bar
  • Motorspannung: 1x230V, 50Hz
  • Leistungsaufnahme: 75 Watt
  • Schutzart: IP 44
  • Nennweite: R 3/4 mit G 1 1/4 Aussengewinde
  • Einbaulänge: 150 mm
  • Gewicht: 2,1 kg

Kennlinien Zirkulationspumpe UP 20-15N

Konstruktion:

Grundfos Zirkulationspumpen UP-N sind Nassläuferpumpen in Inline-Bauweise, stopfbuchslos und wartungsfrei, mit gegenüberliegenden Anschlussstutzen gleicher Nennweite und korrosionsbeständigem Gehäuse aus nichtrostendem Stahl.

Pumpe, Motor und Klemmkasten bilden eine Einheit und sind optimal aufeinander abgestimmt. Trennwand zwischen Rotorraum und Statorwicklung ist ein tiefgezogener Spaltrohrtopf, der mit nur zwei statischen Dichtungen zum Gehäuse bzw. Entlüftungsstopfen abgedichtet ist.

Die Grundfos Zirkulationspumpe ist mit 2-poligen Asynchron-Kurzschlußläufermotoren in Naßläuferbauart ausgestattet. Die Motorwicklung ist blockierstromfest ausgeführt.

Lagerung:

Der Lagerwerkstoff Oxidkeramik sorgt durch hohe Härte, Oberflächengüte und Korrosionsbeständigkeit für einen geräuschlosen Lauf und lange Lebensdauer der Pumpe. Über Bohrungen in der Pumpenwelle werden Lufteinschlüsse im Spaltrohrtopf schnell abgeführt. Das spezielle Lagersystem der Antiblockierwelle vermeidet zuverlässig ein Festsitzen gerade kleiner Pumpen.

Einbaumöglichkeiten:

Alle Naßläuferzirkulationspumpen müssen mit waagerechter Pumpenwelle eingebaut werden. Der Einbau in vertikale Rohrleitungen ist vorzuziehen.

Medientemperatur +2° bis +110°C.:

Zirkulationspumpen sollten in Anlagen mit erwärmtem Trinkwasser in Abhängigkeit der Karbonathärte nur bis zur jeweiligen Temperaturgrenze der Kalkausfällung (durchschnittlich 65°C) eingesetzt werden. Zur Vermeidung von Kondenswasserbildung sollte die Umgebungstemperatur immer niedriger als die Medientemperatur sein.

Nützliche Tipps zur Installation (Quelle Grundfos):

  • Nassläuferpumpen sind immer mit waagerechter Pumpenwelle einzubauen.
  • Niemals die Pumpe vor dem Befüllen und dem Entlüften der Anlage einschalten. Bereits kurzzeitiger Trockenlauf kann die Pumpe zerstören!
  • Vor Inbetriebnahme der Pumpe die gesamte Anlage mit klarem Wasser spülen, um Fett, Öl und Lötrückstände zu entfernen.
  • Pumpe so einbauen, dass die Kabeleinführung oder der Stecker nach unten gerichtet ist, um das Eindringen von Wasser in den Klemmenkasten zu vermeiden.
  • Die Zirkulationspumpe immer in die Rücklaufleitung einbauen, niemals in die Zulaufleitung.
  • Bei hartem (kalkhaltigem) Wasser wird empfohlen, eine TP-Trockenläuferpumpe zu installieren.
Einen Kommentar schreiben 
*
  
 
passendes Zubehör... 
   
mapress Verschraubung G1 1/4 x 15mm
inkl. MwSt (19%)
 
   
Grundfos Lötstutzen G1 1/4 für UP20...
inkl. MwSt (19%)
 
   
Grundfos Kugelventile G1 1/4 x 22mm
inkl. MwSt (19%)
 
   
Grundfos Kugelventile G1 1/4 x Rp3/4
inkl. MwSt (19%)
 
   
Zirkulationsregler ZIRK-24
inkl. MwSt (19%)
 
   
Wandkonsole für UP20N
inkl. MwSt (19%)
 
   
Schaltuhr TS2N/W oder TS2N/T
inkl. MwSt (19%)
 
   
Schaltuhr TS3/T oder TS3/W
inkl. MwSt (19%)
 
   
Temperaturschalter ET2
inkl. MwSt (19%)